Kirche und Islam im Dialog

In den Ländern Europas sind im Rahmen der Integration des Islams und der Muslime neue gesellschaftspolitische Konfliktfelder entstanden. Im Zentrum der Kontroversen stehen die zentralen Werte des Zusammenlebens, die sich in Europa geistesgeschichtlich und politisch entwickelt haben: Menschenrechte, Religionsfreiheit, Toleranz, Gleichheit der Geschlechter. Das Christentum hat bei der geistesgeschichtlichen Herausbildung dieser gesellschaftlichen Grundlagen eine bedeutende Rolle gespielt.

Der christlich-islamische Dialog dient dazu, die Werte der Verfassungen, die das Zusammenleben von Einheimischen und Zuwanderern bestimmen, auch aus dem Christentum und dem Islam abzuleiten.

Im Zentrum des Buches steht die Positionierung der katholischen Kirche als Dialogpartner mit dem Islam in seiner gesellschaftspolitischen Bedeutung.

Kirche und Islam im Dialog
Gebunden
Kirche und Islam im Dialog. Europäische Länder im Vergleich. Herausgeber: Hünseler, Peter; Di Noia, Salvatore, 302 Seiten.
2010 Pustet, Regensburg
ISBN 978-3-7917-2216-0
www.verlag-pustet.de

Kommentar hinterlassen