Pastorale Fragen

Mehr und mehr hat sich die Begegnung zwischen Christen und Muslimen inzwischen auch auf seelsorglich-pastorale Bereiche ausgedehnt.

Fragestellungen ergeben sich aus den verschiedensten Bereichen pastoraler Arbeit. Ehen zwischen Christen und Muslimen, muslimische Kinder in christlichen Kindergärten, aber auch Fragen nach dem Umgang mit Angehörigen muslimischen Glaubens in pastoralen Aufgabenfeldern wie Schule, Krankenhaus oder Altenheimen sind bereits wichtiger Bestandteil pastoraler Arbeit und werden in Zukunft sicher weiter an Bedeutung zunehmen.

Unter den jeweiligen Links erhalten Sie neben grundlegenden Informationen auch praktische Hinweise, theologische Anmerkungen sowie Verweise auf weiterführende Literatur zu den entsprechenden Arbeitsfeldern. Bitte wählen Sie das gewünschte pastorale Arbeitsfeld direkt über den jeweiligen Link.

Gerne stehen Ihnen die Referenten von CIBEDO darüber hinaus bei weiteren Fragen auch persönlich zur Verfügung!

In unserer Bibliothek stellen wir Ihnen zusätzlich neben einem reichaltigen Fundus an Literatur zu den einzelnen Themen durch unsere Dokumentation zugleich eine umfangreiche Sammlung von Artikeln aus der Tages- und Wochenpresse zur Verfügung.

Berliner Institut für Islamische Theologie

Berlin (KNA) Das Berliner Institut für Islamische Theologie (BIT) an der Humboldt-Universität hat zum Wintersemester 2019/20 seinen Forschungs- und Lehrbetrieb aufgenommen. Dies erfolgte zeitgleich mit dem ebenfalls neu gegründeten Zentralinstitut für Katholische Theologie, mit dem es
Weiterlesen →

Mira Sievers ist islamische Theologin mit Transidentität

„Ein Gefühl von zuhause sein.“ Die Frau macht von sich reden: Mit 28 Jahren wurde die ehemalige Katholikin Mira Sievers Juniorprofessorin für Islamische Theologie an der Berliner Humboldt-Universität – nicht die einzige Besonderheit auf ihrem Lebensweg. Von Nina Schm
Weiterlesen →

Europarat: Rassismus gegen Muslime „wachsendes Problem“

Straßburg (KNA) Europäische Regierungen müssen sich nach Auffassung von Experten stärker einem Rassismus gegenüber Muslimen stellen. Es handele sich um „ein wachsendes Problem“, sagte Daniel Höltgen, Sonderbeauftragter für diesen Bereich im Europarat in Straßburg bei einer
Weiterlesen →

US-Kommission für Religionsfreiheit: Alarm für 15 Länder

Washington (KNA) Die US-Kommission zur Überprüfung der Religionsfreiheit weltweit (USCIRF) bewertet 15 Länder als besonders besorgniserregend. Darunter sind zehn, die das US-Außenministerium bereits Ende 2021 für „ungeheuerliche Verstöße“ verantwortlich gemacht hatte. Laut
Weiterlesen →

Experte: Muslimische Gläubige vermissen ihre Friedhofskultur

Hamburg (KNA) Viele Muslime in Deutschland wünschen sich nach Worten des Erziehungswissenschaftlers Harry Harun Behr eine muslimische Friedhofskultur. Dies habe „vor allem spirituelle, ästhetische und sinnliche Beweggründe“, sagte Behr dem „Spiegel“ (Samstag).
Weiterlesen →

Ditib will nach Urteil Islamunterricht in Hessen fortsetzen

Kassel/Frankfurt (KNA) Der Ditib-Landesverband Hessen setzt nach einer Entscheidung des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs darauf, die Kooperation für islamischen Religionsunterricht in dem Bundesland fortsetzen zu können. Ditib wolle weiter zum islamischen Religionsunterricht in Hess
Weiterlesen →

Katholischer „Außenminister“ Bischof Meier besucht Ukraine

Bonn/Kiew (KNA) Der katholische „Auslandsbischof“ Bertram Meier ist zu einem Solidaritätsbesuch in der Ukraine eingetroffen. „Ich bin hier, um den Christen und allen Menschen in der Ukraine zu zeigen, dass die deutschen Bischöfe und die Gläubigen in unserem Land ihne
Weiterlesen →

Oberrabbiner: Im Iran weniger Antisemitismus als in Europa

München (KNA) Im Iran gibt es nach den Worten des dortigen Oberrabbiners Yehuda Gerami „viel weniger Antisemitismus“ als in Europa. „So brauchen zum Beispiel die Synagogen keine Sicherheitsmaßnahmen. Unsere Einrichtungen, die Schulen, keine einzige von ihnen braucht
Weiterlesen →

Hunderte orthodoxe Rabbiner treffen sich in Zeiten der Krise

„Der Krieg ist für uns alle eine Katastrophe“ Sie saßen zusammen und diskutierten – auch ukrainische und russische Rabbiner. Natürlich fand die Generalversammlung Europäischer Rabbiner im Schatten des Krieges statt. Es gab aber noch mehr Themen. Von Leticia Witte und
Weiterlesen →