‚Im Namen Gottes…‘

imnamengottes

Was bewirkt das Gebet? Welche Rolle spielt es im Verhältnis zwischen Mensch und Gott und welche Schnittmengen gibt es zwischen christlichem und muslimischem Gebet? Das Gebet ist der zentrale Ausdruck religiösen Glaubens in Christentum und Islam. Aber was „bewirkt“ das Gebet – und bei wem? Welche Rolle spielt die Glaubensgemeinschaft dabei? Gibt es Kriterien für ein authentisches Gebet oder Schnittmengen zwischen Christentum und Islam?

Gebetstexte sind wichtige Quellen für das Verständnis von Gott, das Bild vom Menschen und die Beziehung zwischen Gott und Mensch in beiden Religionen. Aber auch wenn es zahlreiche Parallelen und Gemeinsamkeiten zwischen christlichem und muslimischem Gebet gibt, ist vor allem die trinitarische Struktur christlichen Betens für Muslime problematisch.

Die Reihe „Theologisches Forum Christentum – Islam“ bietet eine neuartige Diskussionsplattform mit dem Ziel einer theologischen Verhältnisbestimmung von Christentum und Islam.

‚Im Namen Gottes…‘ Theologie und Praxis des Gebets in Christentum und Islam. Hrsg. v. Hansjörg Schmid, Andreas Renz u. Jutta Sperber . Theologisches Forum Christentum – Islam 248 S. 21 cm 325g , in deutscher Sprache.
2006 Pustet, Regensburg.
ISBN 3-7917-1994-7
www.pustet.de