Streit über Online-Plattform für Schweizer Moscheen

Bern (KNA) Eine neue Online-Plattform für Moscheen in der Schweiz sorgt für Streit. Liberale Muslime sind laut Schweizer Medienberichten (Sonntag) empört über die Website „Swissmuslims“ des Islamischen Zentralrats (IZRS). Die als radikal geltende Organisation bietet dort eine Übersicht der Moscheen in der Eidgenossenschaft an, um die Suche nach einem adäquaten Gebetsplatz zu erleichtern. „Radikale Salafisten stellen sich als harmlose Koordinatoren dar“, wird die tunesisch-schweizerische Islam-Expertin Saida Keller-Messahli zitiert. Moscheen, deren Gesinnung der IZRS teile, könnten absichtlich hervorgehoben werden. Islamistisch orientierte Moscheen fänden sich unauffällig neben liberal gesinnten. Der IZRS wies die Kritik den Berichten zufolge zurück. Die Plattform stelle die Informationen „neutral und objektiv“ zur Verfügung, hieß es.

(KNA – rkmkp-89-00034)