Das neue Gesicht der vatikanischen Kommunikation

Das Gesicht des Wandels um den Herausforderungen der digitalen Welt zu begegnen. Im Zeichen von Tradition und Moderne, um zu allen zu sprechen. Ein neues Erscheinungsbild, das auf einer jahrtausendealten Tradition fußt.

Die Kommunikationsmitarbeiter im Vatikan hatten am 17. Dezember für Papst Franziskus ein ganz besonderes Geschenk: das neue Portal des Heiligen Stuhls, „Vatican News“ ging online. Das bisherige Team von Journalisten der deutschen Sparte von Radio Vatikan ist nun auch Teil der neuen sechssprachigen Redaktion von Vatican News. Jesuitenpater Bernd Hagenkord war seit 2009 für die Abteilung zuständig und wird auch weiterhin bei Vatican News als publizistischer Leiter für alle sechs Sprachen sein. Die Leitung der deutschsprachigen Abteilung übernimmt der deutsche Journalist Stefan von Kempis. Zum Redaktionsteam gehören unter anderem: Gudrun Sailer, Mario Galgano, Anne Preckel und Christine Seuss. Der Redaktion werden noch Aldo Parmeggiani, Gerhard Girardi und Jennifer Stahl zur Seite stehen. Weitere Informationen zu den einzelnen Journalisten finden Sie im Artikel von Vatican News.

„Vatican News ist das neue Portal des Heiligen Stuhls. Es ist das Ergebnis eines gemeinsamen Weges, der am 27. Juni 2015 mit dem Motu Proprio von Papst Franziskus seinen Anfang nimmt. In diesem verfügte der Papst nämlich die Einrichtung eines neuen Dikasteriums der Römischen Kurie: des Sekretariats für die Kommunikation, das in Zukunft für die Informationspolitik des Heiligen Stuhls verantwortlich zeichnet. Vatican News beschränkt sich nicht darauf, sämtliche Medienorgane in einem einzigen System digital zusammenzufassen. Vielmehr soll es auf die ständigen Wechsel von Ort und Form der Kommunikation antworten und diesen – in einem gewissen Sinn – vorausgreifen. Vatican News ist multilingual, multikulturell, multimedial und multidevice sowie auf mehreren Kanälen verfügbar.“ (Aus dem Artikel Papst Franziskus – Die Reform der Vatikan-Medien – HIER klicken für mehr Informationen)

Das Video: