AfD-Abgeordnete treffen Großmufti in Damaskus

Damaskus/Jerusalem (KNA) AfD-Abgeordnete in Damaskus.
Weiterlesen →

Bundestag diskutiert AfD-Antrag zu Vollverschleierungs-Verbot

Berlin (KNA) Der Bundestag hat einen AfD-Antrag zum Verbot der Vollverschleierung diskutiert.
Weiterlesen →

AfD-Fraktionschefin Weidel: Islam unvereinbar mit Grundgesetz

Berlin (KNA) Die AfD-Fraktionschefin Alice Weidel hält den Islam für unvereinbar mit dem Grundgesetz.
Weiterlesen →

Jurist wirft AfD „aberwitzige Verallgemeinerungen“ bei Islam vor

Berlin (KNA) Der Göttinger Rechtswissenschaftler Michael Heinig hält Aussagen der AfD zur Rechtsstellung von Muslimen für absurd.
Weiterlesen →

Fraktionen lehnen Glaser als Bundestagsvizepräsidenten ab

Frankfurt (KNA) Führende Politiker der Bundestagsfraktionen von SPD, FDP, Grünen und Linkspartei wollen den AfD-Kandidaten Albrecht Glaser wegen seiner Haltung zur Religionsfreiheit nicht zum Bundestagsvizepräsidenten wählen.
Weiterlesen →

Bischof: Nach AfD-Erfolg christliche Botschaft deutlich machen

Magdeburg (KNA) Der Magdeburger Bischof Gerhard Feige sieht im Wahlerfolg der AfD einen Ansporn für die Kirchen.
Weiterlesen →

Präsident des Katholiken-Komitees Sternberg zur Bundestagswahl

„Keinen Grund, als Kirche die AfD besonders zu hofieren“  Von Leticia Witte (KNA) Bonn/Berlin.
Weiterlesen →

Große Sorge nach AfD-Ergebnis – Koch: Herausforderung für Kirche

Bonn/Berlin (KNA) Vertreter der beiden großen Kirchen von Judentum und Islam zeigen sich tief besorgt über das Abschneiden der AfD als drittstärkste Kraft bei der Bundestagswahl.
Weiterlesen →

Religionsvertreter sorgen sich um Stimmung in Deutschland

Berlin (KNA) Vertreter von Judentum und Islam sorgen sich mit Blick auf die Bundestagswahl am Sonntag um die Stimmung in Deutschland.
Weiterlesen →

UN-Religionsberichterstatter weist AfD-Forderung zurück

Berlin (KNA) Der UN-Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit, Heiner Bielefeldt, hat Forderungen von AfD-Funktionären nach einem Asyl-Stopp für Muslime als „unerträg-lich“ bezeichnet. Dies sei „völlig unvereinbar mit dem Recht auf Religionsfr
Weiterlesen →